Contact

admin

About Me · Send mail to the author(s) E-mail · Twitter

At GROSSWEBER we practice what we preach. We offer trainings for modern software technologies like Behavior Driven Development, Clean Code and Git. Our staff is fluent in a variety of languages, including English.

Feed Icon

Tags

Open Source Projects

Archives

Blogs of friends

Now playing [?]

Error retrieving information from external service.
Audioscrobbler/Last.fm

ClustrMap

Rezept: Pochiertes Schweinefilet im Wurzelsud

Posted in Recipes (German) at Sunday, January 28, 2007 6:39 PM W. Europe Standard Time
  • 1 kg Schweinefilet
  • 3 Karotten
  • 200 g Sellerie, halb Stange, halb Knolle
  • 1 Pastinake
  • 2 Zwiebeln
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 3 TL Sahnemeerrettich aus dem Glas
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Olivenöl
  • fakultativ: einige Tropfen Arganöl
  • fakultativ: 3-4 Scheiben Ingwer

Das Gemüse schälen und in gleichmäßig große Stücke schneiden, die Zwiebel würfeln. Das Schweinefilet von den Sehnen befreien und in gleichmäßig große Medaillons schneiden. Ölivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln kurz anschwitzen, anschließend das restliche Gemüse hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, mit Gemüsefond auffüllen und die Ingwerscheiben hineinlegen. Bei kleiner Temperatur mit geschlossenem Deckel langsam garen. Wenn das Gemüse bissfest ist, die Ingwerscheiben herausfischen und die Schweinemedaillons hinzugeben. Ca. 10 Minuten im Sud pochieren, es darf nicht kochen!

Den Gemüsefond durch ein Sieb in einen weiteren Topf abgießen und mit dem Meerrettich mithilfe eines Stabmixers schaumig schlagen, evtl. etwas abbinden.

Das Fleisch auf dem Gemüse anrichten, etwas Soße und einige Tropfen Arganöl darüber geben. Dazu passt am besten frisches Brot.

[via Hessen à la carte]

All comments require the approval of the site owner before being displayed.
(will show your gravatar icon)
 
[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview