Contact

admin

About Me · Send mail to the author(s) E-mail · Twitter

At GROSSWEBER we practice what we preach. We offer trainings for modern software technologies like Behavior Driven Development, Clean Code and Git. Our staff is fluent in a variety of languages, including English.

Feed Icon

Tags

Open Source Projects

Archives

Blogs of friends

Now playing [?]

Error retrieving information from external service.
Audioscrobbler/Last.fm

ClustrMap

Trat

Posted in Thailand, Cambodia 2008 at Sunday, November 23, 2008 2:45 PM W. Europe Standard Time

Ko Mak, ich werde dich vermissen. Die Zeit des Nichtstun ist vorerst vorbei. Den letzten Tag auf der Insel haben wir wie geplant mit einer Fahrt mit dem Moped beschlossen. Dabei sind wir ziemlich gut rumgekommen und durften u. a. Neubauten (Hotels für Touristen) anschauen. Das thailandische Bauarbeitervolk hat dabei nicht viel zu lachen, ihre Bretterbuden liegen direkt an der Baustelle, quasi inmitten von rotbraunem Staub und Baustellenschutt. Dennoch war es ein schöner und spaßiger Ausflug, wir sind an einsamen Ständen mit Hütten vorbei gekommen und haben uns den Sonnenuntergang mit seinem riesigen roten Feuerball aus einer anderen Inselperspektive bestaunt. Inklusive Stromausfall beim Bezahlen der Tankrechnung. 

Anschließend ging es weiter mit einem opulenten Abendmal mit Seafood das tagsüber noch im Wasser schwamm. Gut gesättigt haben wir den Abend in der Strandbar von Yuu, einer 25-jährigen Bangkokerin verbracht. Sie kommt nur während der Saison nach Koh Mak und arbeitet die anderen sechs Monate im Büro in der Hauptstadt. Yuu wohnt mit Ihrem Kumpel Pone, einem verrückten und ziemlich faulen (O-Ton "Oh nooo, tooo much work!")  Musiker, u. a. Trompete, in der ersten Etage ihrer luftigen Strandbar. Als Pone vom Bier übermannt auf dem Boden eingeschafen war, durften wir alle an die Wasserfarbe und ihn bepinseln. Einige unserer Kunstwerke (aus meiner Feder: "Lazy Dude") haben ihm gut gefallen, und so durften wir sie heute auf dem Speed Boat gen Festland bei Tageslicht bewundern. Der Abend war für uns alle eine schöne Erfahrung gewesen, vor allem weil es uns gelang mit den Locals eine gutes Gespräch zu führen, in dem auch heikle Themen, bspw. die korrupte Polizei, angeschnitten wurden.

Nach diesem wunderschönen letzten Abend auf dem kleinen Eiland befinden wir uns nun um die Ecke des Nachtmarkts in Trat. Trat ist eine kleine Stadt im Südosten am Golf von Thailand gelegen. Kurtz vor 21 Uhr sind noch 30 Grad draußen, und keine Besserung durch Wind in Sicht. Morgen bringt uns der Bus nach Siem Reap in Kambodscha. Ich bin gespannt.

Monday, November 24, 2008 5:57:48 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)
Na wunderbar; prima! Freut mich deine urlaubigen Erfahrungen zu lesen. Lässt mich jedesmal für fünf Minuten den Pariser Arbeitsalltag sowie den 5° vor Fenster vergessen. Immerhin scheint die Sonne. Drink ein Bierchen auf mich, und grüß mir den Rest!
Tuesday, November 25, 2008 5:22:01 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)
Danke dir, Christian. Grüße sind ausgerichtet, viel Spaß im kalten Europa :)
Alexander Groß
All comments require the approval of the site owner before being displayed.
(will show your gravatar icon)
 
[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview